EAR warnt vor Bearbeitungsstau

2018-12-14T10:39:53+00:0014.12.2018|EAR, Offener Anwendungsbereich, Registrierung|

Die Gemeinsame Stelle für das Elektrogesetz, Stiftung EAR, warnt vor Verzögerungen bei der Bearbeitung von Änderungsanträgen aus der Umstellung auf den Offenen Anwendungsbereich, welche sich aufgrund der hohen Anzahl entsprechender Anträge ergeben. Nicht alle Anträge können daher noch bis Ende des Jahres 2018 bearbeitet werden, sodass die entsprechende Registrierungsfrist zum 1. Januar 2019 nicht bei allen Herstellern zu halten sein wird.

Für diese kann das durchaus drastische Konsequenzen haben, denn offiziell erscheinen sie ab 2019 im öffentlichen Herstellerverzeichnis weiterhin als nicht korrekt registriert. Dies kann in Abmahnungen, Bußgeldern und anderen Sanktionen resultieren.